Was ist das Einweg-Virus-Probenahmeröhrchen? Wie ist es zu verwenden? Finden wir es heraus

Veröffentlichkeitsdatum:

2022-11-02

Ein Einweg-Virusprobenentnahmeröhrchen ist ein Virusprobenentnahmeset, das aus einem Aufbewahrungsröhrchen (mit einer Virusprobenaufbewahrungslösung), einem Wattestäbchen und einem Biosicherheitsbeutel besteht. Einweg-Virusprobenentnahmeröhrchen eignen sich für die Nukleinsäureextraktion und die anschließende Virusisolierung von Virusproben wie Influenzavirus, Vogelgrippevirus, Coronavirus, Hand-Fuß-Mund-Krankheit-Virus, und Masernvirus. Es eignet sich auch für die Sammlung und den Transport von Proben wie Chlamydien, Mycoplasmen und Ureaplasma urealyticum. Die Proben werden in der Regel aus Mund, Rachen, Nasopharynx und anderen Körperteilen entnommen.

Der Tubenkörper und die Abdeckung des Einweg-Virenprobenentnahmeröhrchens bestehen aus medizinischem Polypropylen, das gegen hohe Temperaturen (121), niedrige Temperaturen (-80) und statische Extrusion beständig ist. und dynamische Wirkung. Konisches Bodendesign, Anti-Zentrifugation und Vibration. Eingebaute Probenkonservierungslösung zur Freigabe und Konservierung von Proben, um ein Auslaufen zu verhindern. Eingebaute Glasperlen erleichtern die Probenelution. Je nach Volumen des Probenahmeröhrchens wird es in 10ml, 7ml und 5ml unterteilt.

Einweg-Virenprobenentnahmeröhrchen sind nicht nur vielseitig, sondern haben auch Produktvorteile. Äußerlich verwendet es Pflanzenflusen. Flauschiges weißes Haar ist weich und für verschiedene Menschen geeignet. Diese Art der Planung zusammen, es ist einfach ein sinkendes Boot, einfach zu bedienen. Die Kunststoffstangen sind so konzipiert, dass sie für einen einfachen Probentransport leicht brechen. Es ist wichtig, sterile Einwegverpackungen, Strahlensterilisationen und Einzelverpackungen zu verwenden. Wie kann man also das Einweg-Virusprobenentnahmeröhrchen verwenden?

1. Verwenden Sie entsprechend den Probenahmeanforderungen Wattestäbchen zur Probenahme (für Konservierungslösungen ohne Wattestäbchen können die Benutzer selbst passende Wattestäbchen bereitstellen).

2. Nachdem die Probe in das Einwegvirus-Probenahmeröhrchen gegeben wurde, legen Sie das Wattestäbchen zur Probenahme ein.

3. Brechen Sie den Probenahmestäbchen an der einfachen Bruchstelle, werfen Sie den Schwanz weg und schließen Sie dann die Kappe.

4. Markieren Sie die Informationen auf dem Etikett des Probenahmeröhrchens nach Bedarf.

5. Die mit dem Einwegvirus-Probenahmeröhrchen entnommenen Proben sollten innerhalb von 2 Arbeitstagen bei einer Temperatur von 2-8 ° C in das entsprechende Labor des Influenza-Überwachungsnetzes transportiert werden; wenn es kann nicht innerhalb von 48 Stunden an das Labor gesendet werden, setzen Sie es auf 70 oder speichern Sie es Folgendes und stellen Sie sicher, dass die entnommenen Proben an das entsprechende Netzwerklabor gesendet werden innerhalb von 1 Woche. Wiederholtes Einfrieren und Auftauen von Proben sollte vermieden werden.

6. Nasenabstrich: Der Kollektor hält den Unterkiefer des Patienten mit der linken Hand und führt den Abstrich dann vorsichtig mit der rechten Hand in die Nase des Nasengangs ein, bleibt für und dreht sich dann langsam 3-5 Mal, bevor er austritt. Wischen Sie die andere Seite mit einem weiteren Wattestäbchen ab. Tauchen Sie den Tupferkopf in die Probenahmelösung, drücken Sie den Tupferkopf mehrmals in die Probenahmelösung, brechen Sie den Tupferschwanz mit Gewalt auf und entsorgen Sie den Tupferschwanz.

 7. Drücken Sie mit dem Rachenabstrich auf die Zunge des Patienten, wobei die linke Hand auf die linke Hand drückt. Wischen Sie die beidseitigen Rachenmandeln und die hintere Rachenwand mit einem Wattestäbchen der rechten Hand ab, tauchen Sie die Spitze des Wattestäbchens in die Probenahmelösung, drücken Sie die Spitze des Wattestäbchen mehrmals in die Probenahmelösung geben, das Ende des Wattestäbchens gewaltsam aufbrechen und das Ende des Wattestäbchens entsorgen. Nasen- und Rachenabstriche können auch in demselben Einweg-Virusprobenröhrchen entnommen werden.